Blog

Reifenauswahl Hoopdance-Reifen

Große Reifen, kleine Reifen, dicke Reifen, dünne Reifen – die Auswahl ist riesig & sicher stellst du dir die Frage, welcher Reifen passt denn nun zu mir?

Denn es gibt einiges zu beachten, jeder Körper ist anders und somit braucht jeder Körper einen anderen Reifen. Außerdem sind medizinische Hintergründe nicht zu unterschätzen, denn die Fliehkraft der Reifen ist nicht unerheblich.

Damit der Hoop-Spaß auch bleibt und du nicht übersäht bist mit blauen Flecken ist es wichtig, den für dich richtigen Reifen zu haben. Sollte dir dieser Artikel nicht weiterhelfen oder du bist immer noch unsicher, scheu dich bitte nicht davor, dich bei mir unter Kim@tanzreifen oder 0162/3649611 zu melden.

Unsere Beratung ist qualitativ und kostenlos.


Hoopdance-Reifen

Um deinen perfekten Hoopdance Reifen zu finden, musst du wissen, dass sich Hoopdance in zwei Kategorien teilt. Es gibt:

– On-Body-Tricks: Hier wird der Reifen am Körper gespielt, beispielsweise Bauchhooping, Schulterhooping, Leghooping
off-Body-Tricks: Hier wird der Reifen mit den Händen um den Körper gespielt. Bsp. Handhooping, Escalator, Wedgie

Gerade am Anfang seiner Reise hat man deshalb oft zwei Reifen.
Einen etwas größeren On-Body-Hoop und einen kleinen Off-Body-Hoop.

Dein On-Body-Hoop Durchmesser

Miss deinen Bauchumfang auf Höhe des Bauchnabel, nimm
+ 10cm als kompletter Hoopanfänger/in
+ 5cm wenn der Reifen schon kreist

Bauchumfang = Reifendurchmesser, wenn du schon ein richtiger Hoopprofi bist 

Bei uns in der Shoppingmeile kannst du auswählen, ob du deinen Reifen auf Innendurchmesser oder Außendurchmesser gebaut haben möchtest. Das hat den Hintergrund, dass viele Shops & Industrie, Fitnessreifenhersteller auf Außenmaß bauen, da es aus Amerika so herübergeschwappt ist. Mathematisch gesehen ist dies nicht korrekt, denn der Durchmesser ist eigentlich immer innen gemessen. 🙂

Jedoch hat jeder Mensch ein anderes Bedürfnis, weshalb wir beides anbieten.
Doch was bedeutet nun Innen- & Außendurchmesser?

  • Außendurchmesser = Inkl. Rohr. D.h der Reifen ist z.B 80cm an der Außenkannte des Rohres hoch.
  • Innendurchmesser = Exkl. Rohr. D.h der Durchmesser ist von Innen von Rohrkante zu Rohrkante bemessen. Für Anfänger/in empfohlen!

Dein Off-Body-Hoop Durchmesser

Für Anfänger empfehle ich:

  • Personen unter 165cm Körpergröße: einen 80cm Hoop
  • Personen über 165cm Körpergröße: einen 85cm Hoop

Wichtig zu wissen ist: Es ist eine reine Empfehlung; jeder Mensch ist individuell und vor allem im späteren Verlauf kommt es vor, dass Hoopdancer merken, sie brauchen eine andere größe. Dies ist der Grund, warum Hoopdancer so viele verschiedene Reifen haben. Nicht jeder Reifen ist für jeden Trick geeignet.

die Reifenstärke

Die On-Body-Reifen haben eine Reifenstärke von 20mm
Die Off-Body-Reifen gibt es in 16 & 19mm Reifenstärke.

Was ich dir empfehle?

Als Anfänger/in empfehle ich dir 19 mm, vor allem wenn du aus dem Fitnessbereich kommst. Denn gerade hier bist du dicke/schwere Reifen gewöhnt und musst dich nun erst einmal neu einfinden.


Es kommt auch immer darauf an, mit was für Tricks du dich beschäftigst. Ein Hoop mit 16mm Reifenstärke ist natürlich wesentlich leichter wie ein Hood mit 19 mm Reifenstärke.

Interessant zu wissen:

Wenn du dich für einen Off-Body-Rohling (ungetapter Reifen) entscheidest, dann sollte wenigstens ein Griptape im Hoop geklebt sein, damit du besseren Halt hast.


Gerade am Anfang sind Reifen nicht nur Rudel-, sondern auch „Fliege“-Tiere und werden viel auf dem Boden fallen, weshalb ich dir einen Rohling ans Herz lege. Die getapten Off-Body Reifen sind eher etwas für fortgeschrittene Hoopies.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.